Meldungen

Werbung

Punschstand der Feuerwehr Retz bei Eurospar Verderber

T1

Technischer Einsatz

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Alarmierung

erfolgte durch Florian Niederösterreich am 15.11.2018 um 18:16 Uhr

Einsatzort

LB35, Kreuzung Pillersdorf - Obermarkersdorf

Kurzbericht

Am Donnerstag, den 15.11.2018, wurde die Feuerwehr Retz in den Abendstunden zu einer Fahrzeugbergung im Bereich der Kreuzung Pillersdorf / Obermarkersdorf alarmiert.

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Microcar mußten die Einsatzkräfte vor Ort unterstützt werden. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wurden die Unfallfahrzeuge mit dem Wechselladefahrzeug (WLFA-K) an einem gesicherten Abstellplatz gebracht.

Einsatzbericht Feuerwehr Zellerndorf

Quelle: https://www.facebook.com/ffzellerndorf/ 

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen - T3

Am Donnerstag den 15.11.2018 wurde die FF Zellerndorf gemeinsam mit 4 weiteren Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen gerufen. Im Bereich der Kreuzung Pillersdorf / Obermarkersdorf sind ein PKW und ein Microcar beim Abbiegevorgang frontal zusammengestoßen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte des Roten Kreuzes waren die beiden Personen im Microcar im Fahrzeug eingeklemmt. Vor Eintreffen des ersten Fahrzeuges der Feuerwehr konnten die Personen aber befreit werden und es wurde mit den Rettungsmaßnahmen begonnen.

Die eintreffenden Feuerwehren unterstützen das Rote Kreuz Retz bei der Personenversorgung und sicherten die Unfallstelle ab. Trotz perfekt funktionierender Rettungskette konnten die beiden Insassen des Microcar nicht mehr gerettet werden. Beide verstarben noch an der Unfallstelle.

Die Lenkerin des PKW wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom RK Retz in das Krankenhaus Horn transportiert. 
Im Anschluss an die polizeiliche Unfallaufnahme wurden die Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr mittels Wechsellader Retz an einen gesicherten Abstellplatz verbracht und die Unfallstelle gereinigt. Von der Straßenmeisterei Retz wurden noch Gefahrenschilder "Schleudergefahr" im Bereich der Unfallstelle aufgestellt.

Einsatzdauer

ca 1,5 Stunden

Eingesetzte Fahrzeuge

Foto 1, 16.11.2018, Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Foto 2, 16.11.2018, Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Foto 3, 16.11.2018, Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall