Meldungen

09.05.2015 FJLA Gold - Höchste Ausbildungsstufe bei der Feuerwehrjugend

Am Samstag den 9.5.2015 fand der 3. Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen Gold in Tulln statt. Aus unserer Feuerwehr nahmen wieder zwei Jugendliche, Bastian Katrnoska und Patrick Plank, teil. Unter den insgesamt 127 Teilnehmern befanden sich auch jeweils 2 Jugendliche von der FF Platt und Unterretzbach.

Nach der Aufstellung und der Begrüßung durch den Bewerbsleiter, wurden die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt und den jeweiligen Stationen zugeteilt.

Der Bewerb wurde in folgende Stationen eingeteilt:

Planspiel:

Aufstellung der diversen Einsatztrupps unter bestimmten Voraussetzungen, und füllen eines Lückentextes;

Fragenkatalog:

Beantwortung von 10 gezogenen Fragen von insgesamt 40;

Erste Hilfe:

Erklären der lebensrettenden Sofortmaßnahmen, durchführen und erklären der stabilen Seitenlage, anlegen eines Druckverbandes;

Brandeinsatz:

Zuordnung diverser Geräte nach den Gruppen: Wasserentnahme, Wasserförderung, Wasserabgabe und Zubehör, auslegen einer Löschleitung als Angriffstrupp, aufziehen einer Löschleitung unter Durchführung des "Schlag am Strahlrohrs", herstellen einer Saugleitung -  hier arbeiten 5 Jugendliche zusammen, jeder Teilnehmer zieht eine Position;

Technischer Einsatz:

auch hier müssen diverse Geräte nach Gruppen zugeordnet werden: Absichern, Menschenrettung, Holzarbeiten, Auf- und Wegräumen, Absichern einer Unfallstelle als Sicherungstrupp;

Im Anschluss an den Bewerb wurde die Abzeichenvergabe durchgeführt. Alle Teilnehmer haben das vorgegebene Ziel erreicht.

Der Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner, MSc,  Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alois Zaussinger sowie auch Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ing. Christian Lehninger, zeigten sich von den Leistungen der Jugendlichen sichtlich beeindruckt.