Meldungen

Werbung

Feuerwehrfest in Retz von 26.04.-28.04.2019

03.11.2012 Heißausbildung für die Kameraden die Feuerwehr Retz

Am 3. November folgten 6 Kameraden der Einladung des Abschnittsfeuerwehrkommandos und fuhren zu Ready4Fire nach Amstetten.

Nach einer Theoretischen Einschulung und einer Sicherheitsunterweisung im Feuerwehrhaus Amstetten fuhren wir mit den Trainern zu dem Übungsgelände. Dort angekommen teilten wir in einzelne Trupps auf, während eine Gruppe durch ein Hohlstrahlrohrtraining, das Erlernte noch mal festigte, rüsteten sich die anderen Kameraden für den Innenangriff aus.

Beim Hohlstrahlrohrtraining wurde gezielt die Handhabung und der richtige Einsatz geschult und durch die praktische Anwendung gefestigt. Inhalte dabei waren Temperaturcheck, Rauchgaskühlung und gezieltes Brandbekämpfen unter Berücksichtigung eines effizienten Wassereinsatzes zur Vermeidung von Wasserschäden und Minimierung von Wasserdampf.

Das Vorgehen im Innenangriff konnte in der Wärmegewöhnungsanlage (siehe www.ready4fire.at) in zwei Durchgängen trainiert werden.
Im ersten Raum wurde das Vorgehen als Trupp in einer Hindernisstrecke mit Hinblick auf die Trupp interne Kommunikation und gemeinsames Arbeiten, sowie die Gewöhnung an die Umgebungstemperatur trainiert.

Der zweite Raum ist als Wohnraum mit dem Ziel einer Personensuche in einem Brandraum zu üben gestaltet. Im dritten Raum, der eigentlichen Feuerstelle, wurde eindrucksvoll das Verhalten eines Brandes im Innenraum, die dabei entstehende Temperatur und das Verhalten der Rauchgase im direkten Anblick unter Atemschutz erörtert. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist das Erkennen der Grenzen der Schutzbekleidung um Verletzungen der Feuerwehrmitglieder zu vermeiden.

Nach einer Erholungspause wurde in einem zweiten Durchgang noch einmal das Vorgehen im Innenangriff als Trupp mit Strahlrohr mit den Aufgaben der Personenrettung und der Brandbekämpfung durchgeführt.

Das Feedback der Teilnehmer aus dem Abschnittsfeuerwehrkommando Retz war durchwegs positiv und reichte von „lehrreich“ über „absolut wertvolle Erfahrungen“ bis hin „wir werden es unseren Kameraden weiterempfehlen“.

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Kameraden von ready4fire, die mit dieser Wärmegewöhnungsanlage eine tolle Ausbildungsmöglichkeit anbieten.

Fotos