Meldungen

21.11.2015 Ausbildungsprüfung Atemschutz - Stufe Bronze

Am 21. November 2015 stellten sich 17 Kameraden des Unterabschnittes Retz, nach wochenlanger und intensiver Vorbereitung, der Ausbildungsprüfung „Atemschutz“ in der Stufe Bronze.

Die Ausbildungsprüfung „Atemschutz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz und ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des aktuellen Ausbildungsstandes der teilnehmenden Feuerwehrmitglieder. Die gesamte Ausbildungsprüfung ist als Atemschutzeinsatz zu sehen, weshalb im praktischen Teil der Prüfung besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und auf die Zusammenarbeit innerhalb der Ausbildungsgruppe gelegt wurde.

Folgende vier Stationen werden abgenommen: richtiges Ausrüsten mit Pressluftatmer und Maske sowie Aufnehmen diverser Zusatzgeräte (Rettungsleine, Notrettungsset, Feuerwehraxt,...), Retten einer vermissten Person, Löschangriff über Hindernisparcours sowie Herstellen der Einsatzbereitschaft und Gerätekunde.

Mit jeweils einer Gruppe traten die Feuerwehren Unternalb und Kleinhöflein an. Die Feuerwehr Retz  mit 3 Gruppen und es erfüllten alle 5 Gruppen die gestellten Aufgaben und konnten die Prüfung positiv abschließen.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alois Zaussinger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Reinhard Scheichenberger und Bürgermeister Helmut Koch überzeugten sich persönlich über die Leistungen während dieser Ausbildungsprüfung und gratulierten den Teilnehmern bei der Überreichung der Leistungsabzeichen für die erfolgreiche Absolvierung.