Meldungen

Technische Übung für die Feuerwehr Retz

Gebäudeeinsturz nach Explosion

Am Samstag, den 25. November 2017 übten die Kameraden der Feuerwehr Retz die Rettung von zwei Personen, welche aufgrund eines Gebäudeeinsturzes nach einer Explosion, verschüttet wurden.

Als erstes Szenario war ein Dummy unter drei umgestürzten, massiven Betonwänden eingeklemmt. Loses Mauermaterial wurde gegen Verrutschen gesichert. Mittels Hebekissen wurde die Betonwände angehoben und mit Pölzholz gesichert. Anschließend konnte der Dummy befreit werden.

Als zweite Übungsannahme war eine Person unter Deckenelemente verschüttet. Auch hierbei wurde die Aufgabe der Rettung mittels Hebekissen und Pölz Holz bravourös erfüllt.

Bei der Übungsnachbesprechung lobte Übungsbeobachter und Kommandant Markus Leidenfrost die Teamfähigkeit und das vorbildliche Zusammenarbeiten der Mannschaft.

Foto 1, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 2, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 3, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 4, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 5, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 6, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 7, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 8, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 9, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 10, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion

Foto 11, 27.11.2017, Technische Übung für die Feuerwehr Retz - Gebäudeeinsturz nach Explosion